Malkurs/Workshop in der Petit Camargue

Eine Woche kreative Auszeit zwischen Provence und Petite Camargue in der alten römischen Stadt Sommières.

 

Reisch-Art

In einer der schönsten Gegenden im Süden von Frankreich – im Grenzland  zwischen Provence und der Petite Camargue – biete ich vom 10. bis 24. Juni 2018 einen Mal- und Zeichenkurs (Workshop) an. 

Hier können Sie mit mir innerhalb von 6 Tagen eine außergewöhnlich reizvolle und vielfältige Landschaft und Architektur entdecken: am Meer und in den Bergen – gemeinsam malen, zeichnen, skizzieren, aquarellieren und genießen.

Das attraktiv gestaltete Kursangebot richtet sich an kreative Menschen, die eine Woche lang in einer kleinen Gruppe und in angenehmer Athmosphäre gemeinsam malen, zeichnen und skizzieren wollen. Aber auch an Genuss-Menschen, die über ihre künstlerischen Ambitionen hinaus auch noch ein paar Tage Urlaub in der Petit-Camarque oder in der Provence machen wollen.

Reisch-ArtReisch-ArtIn entspannter Weise entdecken und gestalten wir während dieser Zeit unsere eigene Bildwelt, lassen unserer Kreativität freien Lauf  und öffnen uns der Freude und Lust am Experimentieren. Von mir erhalten sie während des Workshops individuelle künstlerische Anregungen und Anleitungen, die sie unmittelbar im Bild oder in der Zeichnung umsetzen können. Wir arbeiten aus praktischen Gründen vorwiegend mit Aquarell-, Tempera- und Acrylfarben und benutzen Graphit-, Kohle und Pastell, um uns künstlerisch auf Papier, Karton und in Zeichenbüchern auszudrücken.

Bitte beachten Sie: Ein einwöchiger Workshop in Verbindung ist in der Zeit vom 10. bis 24. Juni variabel buchbar.
Ihnen stehen in dieser Zeit drei verschiedene Kurstermine zur Auswahl.

Kurstermine / Workshop im Juni 2018

Dauer Beginn Ende Preis/Pers.
Kurs 1 6 Tage Mo.
11.06.
Sa.
16.06.
€ 540,-
Kurs 2 6 Tage Do.
14.06.
Di.
19.06.
€ 540,-
Kurs 3 6 Tage So.
17.06.
Fr.
22.06.
€ 540,-
Kernzeiten: tägl. 6 Std., jeweils von ca. 10 – 17 Uhr, unterbrochen von einer 1 Std. Mittagspause.

Zimmerpreise, Ü mit F, pro Pers.

Einzelzimmer ab 55,- € / Pers./ Nacht Doppelzimmer ab 73,- € / Nacht

Anreisekosten, sowie Unterkunft mit Verpflegung, sind in den oben aufgeführten Kursgebühren nicht mit enthalten!
Die Anreise bzw. die Ankunft sollte aus organisatorischen Gründen am Tag vor Kursbeginn stattfinden.

Gerne können Sie sich schon jetzt für den Workshop anmelden – natürlich völlig unverbindlich.
Zur gegebenen Zeit (vermutl. bis. Ende Febr. 2018) orientiere ich Sie dann mit weiteren Informationen und detaillierten Unterlagen, damit Sie rechtzeitig eine abschließende Entscheidung treffen können.

 

Die Regionen Sommières & Lunel

Reisch-Art

Nur einen Steinwurf von unserer Unterkuft in Boisseron entfernt liegt das pittoreske Städtchen Sommières, dessen römische Wurzeln noch heute gut sichtbar sind. Über den Fluß Vidourle spannt sich hier nicht nur eine original romanische Steinbrücke, auch in der quirligen Kleinstadt gibt es sehr viele Details aus dieser Zeit zu sehen. Eine Burg, sowie malerische Tore, Plätze  und Häuser, alte Geschäfte, zahlreiche kleine Cafes und Restaurants und ein großer Flohmarkt,  bestimmen das eindrucksvolle Bild dieser historischen Stadt.

Reisch-Art

Nachdem wir in den ersten Tagen das Umland von Boisseron, die Städte Sommières bzw. Lunel zeichnerisch erkundet haben, besuchen wir anschließend noch das romantisch gelegene Bergdorf Quissac. Hier werden wir einen ganzen Tag Gelegenheit haben, um uns vom Dorf, der Brücke und der alten Mühle am Fluss inspirieren zu lassen.

Mehr über die Region Sommières  erfahren …
Mehr über die Region Lunel erfahren …

 

 

  • Reisch-Art

Ausflüge in die nahegelegenen Städte Nîmes oder Arles sind sind als Tagesausflug auf Wunsch möglich. Arles, es gilt als das Tor der Camargue, gehört zusammen mit Nîmes zu den sehenswertesten Städten in der Provence. Neben den zahlreichen antiken und romanischen Sehenswürdigkeiten (Arena) besitzt Arles zudem noch ein herausragendes neues van- Gogh-Museum. Vincent van Gogh hatte hier gelebt und in Arles auch einige seiner berühmtesten Bilder geschaffen (z.B. das Nachtcafe).

Je nach Wunsch können auch Tagesausflüge an das nahegelegene Meer organisiert werden. Neben der Touristenhochburg „Saintes Maries de la Mer“ bieten vor allem die vielen Kanäle und beiden kleinen Hafenstädtchen Le Grau du Roy und  Aigues-Mortes ein spannendes Umfeld für Aquarell- und Zeichenskizzen.  Aigues-Mortes hat zudem ein attraktives Gastronomie- und Shoppingangebot und kann damit fast jedem Anspruch genügen.

 Die Unterbringung

Reisch-Art

Unsere Unterkunft inmitten des kleinen Dorfes Boisseron (ca. 12 km nördlich von Lunel) ist ein idyllischer und geschmackvoll eingerichteter, mehrstöckiger Winzerhof aus dem 17. Jhd., mit gepflegtem Innenhof und vielen bunten Blumen.

Die beiden Gastgeberinnen Myriam & Maria bezaubern mit ihrem komfortablen chambre d’hôte und dem perfekten provenzalischen Flair. Das Standardangebot umfasst die Übernachtung mit Frühstück. Nach Absprache ist es hier auch möglich eine ganz vorzügliche typisch provenzalische Küche (warmes Abendessen) bis 22 Uhr zu genießen.

Zur Verfügung stehen insg. 5 unterschiedlich ausgestattete Zimmer für max. 12 Pers. (EZ, DZ, Familienzimmer, Bad, Dusche, WC), großer Lese- und Fernsehraum (mit Internet/Wi-Fi), Wohn-Esszimmer, und ein idyllischer Innenhof (teilweise überdacht), sowie eine rustikal-provenzialische Wohn-Essküche (u.a. für die feine Kochkunst von Myriam).

Reisch-Art

Das reichhaltige Frühstück, wie auch die anderen Mahlzeiten, werden wir üblicherweise im sonnigen Innenhof, bei kühlem Wetter jedoch in der Wohn-Essküche, bzw. im Salon, einnehmen.

 

  • Reisch-Art

 

Die Anreise

  • Mit dem Auto: Von Norden (Paris/Basel/Lyon) über die Rhonetal-Autobahn A7 und A9 in Richtung Montpellier, nach der Ausfahrt Lunel (Nr. 27) auf D34, 7 km bis Boisseron.
  • Mit der Bahn: Der Bahnhof Lunel wird von der SNCF an der Strecke Lyon-Nîmes-Montpellier bedient. Wie auch von TER Languedoc-Roussillon. 12 km bis Boisseron, Transfer mit dem Auto.
  • Mit dem Flugzeug: Der Airport Montpellier wird von Deutschland aus regelmäßig mit Lufthansa, Ryanair und Germanwings angeflogen. Über Basel-Mühlhouse (CH) und Straßburg (F) gibt es zusätzliche Möglichkeiten. 25 km bis Boisseron, Transfer mit dem Auto.

Gerne können Sie sich schon jetzt für den Workshop anmelden – natürlich völlig unverbindlich.
Zur gegebenen Zeit (vermutl. bis. Ende Febr. 2018) orientiere ich Sie dann mit weiteren Informationen und detaillierten Unterlagen, damit Sie rechtzeitig eine abschließende Entscheidung treffen können.

Ich freue mich auf Sie und Ihr Interesse!